Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Integratives Gesundheitsförderung und Reine Homöopathie

In meiner Praxis für Gesundheit werden die Ressourcen klinischer Pflege,  Integrativer Gesundheitswissenschaften und Reine Homöopathie in enger Vernetzung zur Anwendung gebracht. 

Die Begleitung zur Förderung und dem Erhalt von Gesundheit steht im Mittelpunkt, dieser Bereich liegt außerhalb der auf Intervention ausgerichteten konventionellen Medizin. Durch bündeln fachlichen Wissens und Erfahrung in Pflege, Förderung, Coaching von Gesundheit und dem komplementären Verfahren „Reine Homöopathie“, entsteht ein integrativ-individualisierter Begleitungs- und Therapieablauf. Die Förderung der eigenen Kompetenz im Bereich Gesundheit wird durch die Vermittlung von Erklärungen zu regulativen Abläufen des Körpers auf Basis der Regulationsbiologie individuell dargestellt (PNEI) und bei Bedarf durch das komplementäre Verfahren-Homöopathie begleitet. 

 

Gesundheit ist ein individuelles Geschehen und wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, der Erhalt oder die Wiederherstellung der individuell wahrgenommenen Gesundheit basiert in erster Linie auf Information und daraus entwickelter Verhaltensgrundlagen. Daraus abzuleiten sind Bezüge zur Pflege von Gesundheit, Möglichkeiten zur Förderung von Gesundheit und die Reflektion von Hintergründen und Abläufen durch ein auf Gesundheit bezogenes Coaching. Falls erforderlich, kann die Begleitung durch die Anwendung des komplementären Verfahrens Reine Homöopathie (bei mir studienbasiert) genutzt werden.

 

Großer Wert wird in der Praxis daraufgelegt, dass die verwendeten Inhalte/Verfahren naturwissenschaftlich hinterfragt, belegt, bestätigt und erklärt werden können. In der Praxis werden die Ressourcen von komplementären und konventionellem Vorgehen verknüpft. Generell wird nicht die Verwendung von „Naturheilverfahren“ oder „alternativer Therapien“ praktiziert oder kommuniziert. Die Tatsache, dass keine Globuli an den Bäumen wachsen schließt z. B. aus, dass Homöopathie ein Naturheilverfahren ist. Genauso ist Homöopathie auch kein alternatives Verfahren, denn es kann z. B. auch nicht eine notwendige Operation als „Alternative“ ersetzen.

Die in meiner Praxis zur Anwendung gebrachte "Reine Homöopathie" erfolgt auf Basis heute erwarteter und anerkannter Standards auf Basis von Naturwissenschaft und Forschung. Im Sinne der Anwendungs- und Patientensicherheit bedeutet dies, dass dieses methodische Vorgehen von weitläufig praktizierten Vorgehensweisen und Vermutungsargumentationen bereinigt ist. 

Informationen zur zirkulierenden Definition klassische Homöopathiees ist eine Umschreibung die in den 90er Jahren etabliert wurde um die vom Begründer Dr. Christian-Samuel Hahnemann beschriebene Anwendungsweise gegen die Vielzahl von „Homöopathie-Formen“ abzugrenzen, paradoxer Weise vereinigen sich unter diesem Dachbegriff etliche Strömungen von „klassischen Homöopathie-Strömungen“ (über 20…) wovon in Erklärung und Anwendung keine untereinander vergleichbare Betrachtung vorgenommen werden kann...

 

Gesundheitsförderung umfasst das Verstehen von Reaktionen eines Körpers auf Einwirkungen von außen, entstehende Krankheitsreaktionen können durch Darstellung der Zusammenhänge für Sie nachvollziehbar werden, es eröffnet sich Ihnen durch Veränderung Ihres Verhaltens weiterer Entwicklung von Krankheitsabläufen entgegen zu treten