Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen

auf meinem informellen Abschnitt meiner Website zur Praxis für Integrative Gesundheitsförderung und Integrative Homöopathie in Taben-Rodt.

In meiner Praxis 1990 gegründeten Praxis werden für Sie als sinnvoll erachtete Maßnahmen zur Gesundheitsförderung vorgeschlagen, angeleitet und durch Forschung basierte Homöopathie nach den bekannten Grundlagen der Regulationsbiologie und Regulationsmedizin behandelt. 

Das Heilsystem der Homöopathie wurde von dem deutschen Arzt und Chemiker Dr. Christian-Samuel Hahnemann (1755-1843) auf Basis der Ähnlichkeitsregel beschrieben:

  "Similia similibus curentur"

      Ähnliches möge durch

   Ähnliches geheilt werden

Dr. Christian-Samuel Hahnemann hatte herausgefunden, dass am gesunden Menschen eingesetzte Substanzen Symptome hervorgerufen haben, die auch bei kranken Menschen beobachtet werden können. Durch den Einsatz dieser, auf Basis der Ähnlichkeit der Symptome ausgewählten Substanz, konnte er den Selbst-Heilungsprozeß bei erkrankten Menschen anstoßen und dem Körper die Entwicklung auf eine höhere Ebene von Gesundheit ermöglichen.

Die Entwicklung der Wissenschaften von der Lebzeit Hahnemanns bis heute, ermöglichte insbesondere in den letzten 30 Jahren, die Hintergründe seiner hinterlassenen Dokumentation in Verstehbarkeit und Handhabbarkeit zu vertiefen. 1997 präsentierten argentinische Ärzte und Wissen-schaftler der Universidad Candegabe/Buenos Aires, die Synthese der hinterlassenen Grundlagen Hahnemanns mit den naturwissenschaftlichen Ressourcen der Moderne. Daraus entstandene Vorgehensweise, "Praxis der Reinen Homöopathie", ermöglicht die zuverlässige Anwendung der Homöopathie von der Informationserhebung (Anamnese), über die Analyse bis hin zur Verordnung des Heilmittels. Die Methodik "Praxis der Reinen Homöopathie" wurde in den letzten Jahren durch Interrater Reliabilitätsstudien, Verlaufsbeobachtungen u. a. evaluiert und in Ihren Annahmen bestätigt.

Durch die Vorgehensweise wird es auch möglich Zusammenhänge von psychosozialen Hintergründen in die Bearbeitung und weitere daraus abgeleitete Behandlungsempfehlungen zu integrieren. Bereits Dr. Christian-Samuel Hahnemann beschreibt in seiner Hinterlassenschaft in diesem Zusammenhang "Nebenumstände" die bei der Behandlung zu beachten sind. Deshalb werden ggf. in der individuellen Behandlungssituation weitere Maßnahmen im Bezug auf Diagnose und Therapie angeraten um den Heilungsprozess zu unterstützen.

 

Mein Ziel Ihrer therapeutischen Begleitung findet sich in Hahnemanns 6. Organons der Heilkunst/§ 2 wieder:

"Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachtheiligsten Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen!"