Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Seminare und Schulungen 

 

DIE TERMINE NACH STABILISIERUNG DER CORONA-SITUATION liegen nun vor!

Zur Förderung Ihrer persönlichen Kompetenz in Gesundheit und Krankheit möchte ich Sie in Erweiterung und Vertiefung Ihrer Kenntnisse unterstützten.

Ich möchte Sie darauf hinweisen dass die Inhalte der Seminare immer einen therapeutischen Effekt in unterschiedlicher Intensität bei den Teilnehmern auslösen (können), deshalb behalte ich mir den Zugang zu bestimmten Seminaren nach Abwägung des persönlichen Hintergrundes anfragender Teilnehmer vor.

 

Wichtiges zum Besuch des Seminarhauses unter CoV19:

 

Im Robert-Schuman-Haus haben sich durch CoV19 die Abläufe z. T. erheblich verändert, damit ist aus den Ministerial auferlegten Regeln eine multifaktorielle Dynamik entstanden.

Folgende Hintergründe sind für den Besuch des Seminarhauses zu beachten:

  • Jeder Seminarteilnehmer muss mit einer vollständigen Adresse und Telefonnummer erfasst werden, ob die Angabe einer Email-Adresse erforderlich ist wird noch geklärt. Die Erfassung dient der Nachverfolgung von ggf. aufgetretenen Infektionsketten. Ich kläre noch mit dem RSH ob ich eine vollständige Teilnehmerliste vorlegen kann oder pro Person ein Einzelblatt erstellt werden muss-dazu informiere ich noch
  • Das Seminarhaus darf nur betreten werden, wenn man nicht erkältet ist und kein eigener SARS-CoV19 Verdacht besteht oder Kontakt bestand (in den Fällen bitte mit mir Rücksprache halten)
  • Außerhalb des Seminarraumes ist Mundschutz zu tragen.
  • Im Seminarraum ist der Mindestabstand einzuhalten, dies bedeutet, dass bei den kleinen Räumen (wie gewohnt z.B. S-108) maximal 6 Personen beschult werden können, in den nächst größeren Räumen (wie S-110) können maximal 12 Personen beschult werden.
  • Ein Catering darf in den Seminarräumen nicht mehr angeboten werden, d.h. es wird auch kein Kaffee/warmes Wasser mit Keksen oder Kuchen mehr im Seminarraum angeboten. Wenn im Haus selbst eine Kaffeepause stattfinden soll, dann nur nach festgelegter Zeit in dem Speisesaal in einer abgegrenzten Gruppe. Deshalb verzichte ich zunächst auf das Catering, die Kosten, die sonst im Seminarbeitrag dafür vorgesehen waren, kann ich für die höhere Kostenbelastung des größeren Seminarraumes nutzen. Auf diesem Wege kann auf eine Erhöhung der Seminarkosten verzichtet werden.
  • Für Ihre Bedürfnisse muss jeder für sich seinen Kaffee, seine Snacks, Utensilien wie Teller, Tassen usw. selbst mitbringen. Es dürfen auch keine Esswaren, Geschirre, Kannen oder Ähnliches untereinander geteilt werden. Bitte auch keine, gut gemeint, selbst gebackene Kuchen mitbringen, der darf nicht verteilt werden!  
  • Wenn ein Mittagessen eingenommen wird, ist es auf eine bestimmte Uhrzeit terminiert! Es wird auf Tellern fertig angerichtet am Tisch serviert, ein Buffet gibt es zunächst nicht.
  • Bis jetzt ist es so, dass kalte Getränke in Form von kleinen Portionsflaschen im Raum eingestellt werden können.

 

Von mir werden für das Jahr 2020 folgende Seminare angeboten:

 

Coaching - CoV19

Es sind viele Veränderungen in unserem täglichen Leben eingetreten, tägliche Abläufe, Kontaktbeschränkungen und Besuchsverbote belasten. In kurzer Zeit hat sich das Leben in seinen Abläufen grundlegend verändert und wir mussten vertraute Gewohnheiten/Abläufe zurückstellen. Das tägliche Leben hat sich durch Fragestellungen, Konflikte, Unsicherheiten, Ängste u.a. erheblich verändert, es existiert vielerorts das Gefühl von Ohnmacht oder Vakuum. Hierzu möchte ich die Kommunikation und Reflektion in einem Gruppenprozess anbieten. Dieser Ablauf kann Ihnen ermöglichen sich mitzuteilen, Erkenntnisse zu teilen und eine bewusste Öffnung aus der Schutzhaltung ermöglichen. Diesbezüglich biete ich ein dreistufiges Coaching an:

  1. Coaching – Öffnung und Heraustreten
  2. Coaching – Bewegen im Übergang
  3. Coaching – Ankommen und Weitergehen

Die Coaching Stufen entsprechen dem Erleben und Bewältigen der Stufen von Krisen-prozessen, d.h. es wird im Coaching an drei verschiedenen Veranstaltungen bis in den Herbst hinein an der Bewältigung gearbeitet. Wünschenswert ist dabei, dass sich die Teilnehmer über drei Veranstaltungen als Gruppe treffen.

Wenn es sich ergibt, wird für Teilnehmer aus medizinnahen-klinischen Berufen eine eigene Gruppe gebildet, auf Anfrage können sich auch aus diesen Berufen Gruppen zum Coaching einbringen. Die Termine dazu würden individuell eingerichtet.

Folgende Termine sind vorgesehen für das 1. Coaching:

Coaching 1 – Öffnung und Heraustreten

            - neue Gruppen auf Anfrage

                        Gruppe 1 – 9.00 – 13.00 Uhr – Robert-Schuman-Haus / max. 12 Personen

                        Gruppe 2 -14.00 – 18.00 Uhr – Robert-Schuman-Haus / max. 12 Personen

       

Termine für das Coaching 2 – Bewegen im Übergang / Coaching 3 - Ankommen und Weitergehen  / werden nach Bildung der Gruppen vor Ort besprochen 

Die Gruppen werden nacheinander in der Reihenfolge der Anmeldungen belegt, d.h. zuerst wird die Gruppe 1 belegt, dann die Gruppe 2 und danach die Gruppe 3.   

Kosten: je Coaching-Termin und Person – 80 € - darin sind kalte Getränke enthalten

  

2. Positionierung - CoV19

Nach der ersten Positionierung zu CoV19 im März 2020 haben sich die vermittelten Inhalte bestätigt und das Erkrankungsbild lässt sich inzwischen deutlicher darstellen. Die Vielfalt der Erscheinungen definieren CoV19 als eine besondere Form einer Erkrankung, mit der Jeder lernen sollte umzugehen. Sie ist in grundsätzlichen Auswirkungen nicht vergleichbar mit den Abläufen wie bei einer Virus-Grippe oder anderen Infektionskrankheiten, auch existieren derzeit weder zuverlässige Bluttestverfahren noch Therapieempfehlungen. Die wichtigste Medizin ist die, zum Virus und seine Wirkweisen ausreichend Kenntnisse zu haben und seine Lebensweise daran auszurichten. Diese Hintergründe möchte ich Ihnen auf einer guten Basis von verstehbarer Anatomie, Physiologie und Krankheitsentwicklung zur Verfügung stellen. Die Wissensgrundlage ist letztlich elementar und erleichtert in den kommenden Wochen und Monaten Ihre Bewegung im täglichen Leben, da von weiteren Erkrankungsabläufen ausgegangen und mit möglichen Maßnahmen (auch Log Downs) gerechnet werden muss.

Das Wissen um die Hintergründe und die möglichen Verhaltensweisen (ausserhalb der allgemeinen Etikette) ist Ihre Grundlage, das Sie in der (hoffentlich) weniger belasteten Zeit des Sommers aufnehmen können.

Folgender Termin ist zunächst vorgesehen:

- Samstag 22. August 2020 (BELEGT!)

12.00 – 16.00 Uhr – Robert-Schuman-Haus / max. 12 Personen         

- Samstag 12. September 2020 

17.00 - 21.00 Uhr - Robert-Schuman-Haus / max. 12 Personen            

Kosten: 80 € - darin sind kalte Getränke enthalten

 

 

 

Gesundheit und Krankheit

Die 2019 begonnene Seminar- und Work-Shop-Reihe erläutert die Interaktion genetisch angelegter Kompetenz eines Körpers und dessen Prägung durch Abläufe der Entwicklung. Die entstandene EIGENE Dynamik ist die Grundlage für eine sich gegenseitig bedingende individuelle Dynamik von Gesundheit und Krankheit. Entwicklungen in Naturwissenschaften und Forschung eröffnen zunehmen auch die Entschlüsselung von Abläufen in einem Körper. In erster Linie entstehen überwiegend Reaktionen aus einer Korrespondenz von Psyche und Nervensystem, entstehende Konflikte im Lebensablauf werden über körperliche Reaktionen ausgedrückt. Eine Stabilisierung oder Korrektur kann nur durch erkennen, verstehen und auflösen dieser geprägten Regulationsabläufe erfolgen, hierzu erforderliches Wissen des sich selbst Erkennens und Verstehens wird über die Inhalte dieser Seminarreihe angeboten. Durch Verstehen können Abläufe und Einstellungen zu Themen des täglichen Lebens korrigiert und Krankheitsreaktionen des Organismus reduziert oder aufgelöst werden. Dies eröffnet die Möglichkeit der Lösung aus (meist) therapeutischen Abhängigkeiten (auch Naturheilkunde, Substitution und Nahrungsergänzung).

Die Seminarreihe wird mit folgenden Themen fortgesetzt:

  • Dissoziation-Mein 2. Ich 

            (Abspaltung im Bereich in Wahrnehmung, Bewusstsein, Identität, Motorik,                                   Körperempfindungen (Schmerz/Essen/Gewicht…)

                hat stattgefunden, individuell können Termine für Gruppen vereinbart werden

  • Religion-Glaube als Basis für Überleben und Flucht

            (Aspekte zu Ressourcen zur Vermeidung von Krankheit und Entwicklung von                              Gesundheit/Urschriftliche Basierung)

                wird im Herbst neu angeboten

  • Schmerz-Interaktion von Gehirn und Psyche

            (Schmerzentstehung, stoffliche und emotionale Anteile, Schmerzgedächtnis, Macht                  des Schmerzes)

                6. Juni 2020 / 9.00-16.00 Uhr / Robert-Schuman-Haus Trier

  • Gedächtnis von Emotion und Intuition

             (Angeborene Grundlagen der emotionalen Wahrnehmung, Bedeutung,                                       Manipulation, Verletzung und die Korrespondenz zur Intuition (Real + Surreal)

                27. Juni 2020 / 9.00-16.00 Uhr / Robert-Schuman-Haus Trier

  • Abhängigkeit (Sucht) – Hintergründe, Auswirkungen und Verhalten

              (Hintergründe, Formen (Alkohol, Drogen, Nahrung, Nahrungsergänzung, Beziehung,                Sex…), Verhalten, Lösung aus Co-Abhängigkeiten)

                12. September 2020 / 9.00-16.00 Uhr / Robert-Schuman-Haus Trier

  • MRSA-Methicillin-resistenter Staphyloccus aureus

             (Entwicklung der Resistenz, Auswirkungen am Menschen, Begünstigung der                               Pathologie durch die körperliche Abwehr)

               30. Oktober 2020 / 9.00-16.00 Uhr / Robert-Schuman-Haus Trier

  •  Geistige Evolution-Korrespondenz zur Quantenphysik

               (Mensch als offenes System, unbewusste Reaktion und Transformation in Bewusste                 Wahrnehmung, „energetische Korrespondenzen und Manipulationen)

                 28. November 2020 / 9.00-16.00 Uhr / Robert-Schuman-Haus Trier

Dozent der Seminarreihe:

Prof. Dr. P.M. Kiefer, Universidad Azteka-EU Branch Campus, Graz-Seggau

Modalitäten:

110 € pro Person und Seminarthema, inclusive Kaffeepausen, Mittagessen und Tischgetränke

Aspekte:

-       Die Seminarthemen erzeugen eine starke therapeutisch/psychologische Wirkung.

-       Es werden jeweils 7 Weiterbildungseinheiten (je 45 Minuten) bescheinigt.

 

ATL – Schlaf

ATL-steht für Aktivität des täglichen Lebens, ein existentieller Ablauf zum Erhalt der körperlich, emotionalen und geistigen Stabilität.

Der Schlaf ist eine genetisch-neurologisch angelegte Funktion mit vielfältigen Bedeutungen für die Funktion eines Körpers. Die Hintergründe zur Aktivität des Schlafens sind gut darstellbar, wie auch die individuellen Variationen auf Basis der genetischen Disposition. Während der beiden Seminarabende werden die Hintergründe, Variationen, Störungen, auch Auswirkungen von Medikamenten und Möglichkeiten der Pflege des Schlafes vorgestellt.

Mit dem Schlaf wird auch die Thematik des Traumes als tiefenpsychologisch relevantes Element verknüpft, dieser Bereich ist komplex und stark therapeutisch wirksam. Aus diesem Hintergrund wird es an den beiden Seminarabenden nicht vertieft, dazu wird eine gesonderte Seminaraktivität ab Frühherbst angeboten.

Daten:

Werden neu festgelegt - jeweils 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Robert-Schuman-Haus Trier

Dozent der Seminarreihe:

Prof. Dr. P.M. Kiefer, Universidad Azteka-EU Branch Campus, Graz-Seggau

Modalitäten:

60 € pro Person für beide Seminarabende, inclusive Kaffeepause und Tischgetränke

Aspekte:

-       Die Seminarinhalte erzeugen eine geringe therapeutische Wirkung, eher

        erklärend/informierend.

-       Es werden je Teil 4 Weiterbildungseinheiten (je 45 Minuten) bescheinigt.

 

 

Träume – Hintergründe-Bedeutung-Entwicklung

Träume sind eine Form von „Kommunikation“ die vom Gehirn ausgeht. Die Träume korrespondieren Themen die uns womöglich „nicht bewusst“ sind, sie beschreiben „Entwicklung“ und „Verständnis“ und bereichern damit die Abläufe im täglichen Leben. Begonnen mit empirischer Betrachtung ist es heute möglich die tiefenpsychologische Bedeutung und den Bezug zur eigenen ICH-Persönlichkeit darzustellen. Dieses Seminar ist gekennzeichnet durch Vermittlung von Inhalten und damit verbundener eigener Reflektion-d.h. es können auch emotionale Reaktionen ausgelöst werden.

Eckdaten

  • 31. Oktober 2020 / 29. November 2020 / 13. Dezember 2020    jeweils von   13.00-16.00 Uhr  (6 weitere Termine in 2021)
  • Robert-Schuman-Haus Trier

Dozent der Seminarreihe:

Prof. Dr. P.M. Kiefer, Universidad Azteka-EU Branch Campus, Graz-Seggau

Modalitäten:

40 € pro Person und Seminartag, inclusive Kaffeepause, Kuchen und Tischgetränke

Aspekte:

-       Die Seminarthemen können je nach Gewichtung eine psychologische Wirkung   

        erzeugen.

-       Es werden jeweils 4 Weiterbildungseinheiten (je 45 Minuten) bescheinigt.

 

Coaching-BurnOut (BoreOut)

Das Coaching findet im Rahmen einer Gruppenkonstellation statt. Betroffene wie auch deren Angehörige, Freunde u.a. können an diesem Seminar teilnehmen, es ist eine Unterstützung Hintergründe zu erkennen, Erfahrungen zu reflektieren und Lösungsansätze zu suchen. Es können situative Abläufe in der Stabilisierung unterstützt und korrektive Phasen begleitet werden.

Der Ablauf beinhaltet auch die Möglichkeit herauszufinden ob tatsächlich Bezüge zu dem Thema BurnOut vorhanden sind oder andere Hintergründe zu betrachten sind.

Eckdaten

  • Formen-Stufen-Möglichkeiten

            individuelle Gruppen oder neue Daten ab Dezember 2020  -  17.00-20.00 Uhr

  • Erkenntnis und das Hemmnis der Veränderung

            -  13.00-16.00 Uhr

  • Motivation im Spiegel der Erwartung

            -  17.00-20.00 Uhr

  • Eigene Erwartung versus Fremde Erwartung

            -  17.00-20.00 Uhr

  • Robert-Schuman-Haus Trier

Dozent der Seminarreihe:

Prof. Dr. P.M. Kiefer, Universidad Azteka-EU Branch Campus, Graz-Seggau

Aspekte:

-       Die Seminarthemen können je nach Gewichtung eine psychologische bis starke

        psychologische Wirkung erzeugen.

-       Es werden jeweils 4 Weiterbildungseinheiten (je 45 Minuten) bescheinigt.

Übernachtungen anfragen bei:

- Robert-Schuman-Haus Trier  +49 (0) 651 88105-0

- Gästehaus Brüderkrankenhaus Trier +49 (0) 651-208-     2100

- Touristinformation Trier  +49 (0) 0651 97808-0

 

Psychologische Regression-nach dem Ritus einer schamanischen Reise

Diese Seminareinheit ermöglicht Ihnen den Weg zur Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis zu beschreiten. Es wird hingeführt zu unterbewussten Blockaden oder Verhaltensmustern, die dann im Leben Korrektur erfahren und die psychische wie auch körperliche Gesundheit fördern können. Die Seminareinheiten finden mit maximal 5 Teilnehmern statt.

Eckdaten

  • 19. Juni 2020 / 25. September 2020 / 20. November 2020  jeweils von 16.00-22.00 Uhr
  • Robert-Schuman-Haus Trier

Dozent der Seminarreihe:

Prof. Dr. P.M. Kiefer, Universidad Azteka-EU Branch Campus, Graz-Seggau

Modalitäten:

110 € pro Person und Seminartag, inclusive Kaffeepause, Snack und Tischgetränke

Aspekte:

-       Die Seminaraktivität erzeugt eine starke psychologische Wirkung, aus Gründen der 

        persönlichen Sicherheit kann die Teilnahme nur erfolgen, wenn im Vorfeld die

        gesamte Biographie der Lebens-Gesundheit-Krankheitsentwicklung erhoben wurde.

-       Es werden jeweils 5 Weiterbildungseinheiten (je 45 Minuten) bescheinigt.

 

 

Nutzen Sie bitte für Ihre Nachfragen oder Anmeldungen: 

Telefon: 0049-6582-99000

oder 

Kontaktformular

 

 

 

Auch in Bildungsmaßnahmen-Informationen zum Datenschutz

es ist mir ein Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Nach der EU-Datenschutz-Verordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck in meinem Weiterbildungsinstitut Daten erfasst, gespeichert oder verwendet werden. Außerdem finden Sie in dieser Information auch eine kurze Übersicht zu Ihren Rechten im Rahmen des Datenschutzes.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung in der Praxis

Name

 

Peter-Matthias Kiefer 

 

Pflegefachmann (RN) – Praxisanleiter in den Pflegeberufen (lt. HeilBG-RLP) - Unterrichtspfleger (Upfl.)

 

Heilpraktiker

 

Praxis für Gesundheitspflege-Gesundheitsförderung und Gesundheits-Coaching in Gesundheit und komplementäre Heilverfahren-Schwerpunkt: Praxis der Reinen Homöopathie

   

Adresse

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

E-Mail/Telefon

kiefer.kiefer@t-online.de / 0049-6582-99000

Datenschutzbeauftragter:

Für diese Institution nicht erforderlich

 

Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, um den Bildungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Lehrinstitut und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Bei den Daten, die ich verarbeite, handelt es sich insbesondere um persönliche und ggf. gesundheitliche Daten, zu denen unter Umständen auch Anamnese, Diagnose, Therapievorschläge und Befunde gehören, die ich erhebe. Stimmen Sie der Vereinbarung nicht zu, können Sie nicht an den Bildungsmaßnahmen teilnehmen.

 

Empfänger Ihrer Daten

Ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt/vorgegeben ist oder Sie eingewilligt haben. Die Übermittlung zum Zweck der Abrechnung erfolgt nur an Sie, im Einzelfall erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten gegebenenfalls an weitere berechtigte Empfänger sofern schriftlich vereinbart.

 

Speicherung Ihrer Daten

Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen erforderlich ist. Ich bin verpflichtet diese Daten bis zu 10 Jahren nach Abschluss der Beschulung aufzubewahren, dann werden Sie vernichtet, betrachtet wird dabei jede Schulung im Einzelnen.  

Nach Ihrem schriftlich geäußerten Wunsch können die Daten länger aufbewahrt werden oder anderen Vorschriften entsprechend können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben. Wird die Frist von 10 Jahren überschritten und ist keine längere Aufbewahrungsfrist vereinbart werden die Daten gelöscht oder vernichtet.

Aufgenommene Daten werden handschriftlich auf Papier oder digital dokumentiert, in abschließbaren Metallschränken aufbewahrt oder auf einer gesicherten Festplatte gespeichert.

Auch Email Kontakte werden auf einem Computer dokumentiert, der Computer befindet sich außerhalb des öffentlichen Zugriffsbereiches, auf die Daten kann nur Ich als Institutsleiter zugreifen. Der Computer ist Passwort geschützt. Ich bin verpflichtet Ihre Daten als BACKUP zu speichern, eine Kopie Ihrer Daten als Backup wird täglich mehrmals fortlaufend auf einem Server der Firma SYMANTEC abgespeichert. Die Backup Dynamik ist an das Schutzprogramm NORTON SECURITY 360 gekoppelt und auch darüber gesichert. Der Computer nimmt zur Übermittlung von Informationen, Dokumenten oder allgemeiner Email-Kommunikation, Kontakt zum Internet auf. Zur Update Pflege des Schutzprogrammes NORTON SECURITY DELUXE nimmt der Computer ebenfalls Kontakt zum Internet auf. Das Programm sichert Ihre Daten vor dem Zugriff über das Internet und erstellt das Backup.

Sie werden regelmäßig über Bildungsmaßnahmen oder Studien zur Förderung von Gesundheit informiert, Sie werden bis auf Widerruf über diese Angebote unterrichtet.

Überlassene Kontodaten zum Lastschriftmandat werden zur Nutzung des Internet-Banking im Rechnersystem bei der Sparkasse Trier hinterlegt, die Kommunikation mit dem Rechnersystem erfolgt über eine gesicherte https:/ Verbindung. Die überlassenen Kontodaten werden im Original in den aufbewahrten Unterlagen zu Bildungs- oder Forschungsmaßnahmen eingepflegt, oder wenn parallel eine Patientensituation besteht, in die Patientenakte eingelegt und in einem verschlossenen Metallschrank aufbewahrt.

 

Ihre Rechte zum Datenschutz

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen und Sie können die Berichtigung falscher Daten verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen das Recht auf Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf rechtlicher Basis. Bei Einwilligung haben Sie das Recht, diese für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

 

 

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 9 Absatz 2, h. der DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr.1 b. des Bundesdatenschutzgesetzes.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Postfach 3040

55020 Mainz

Telefon: 06131/208-2449    Telefax: 06131/208-2497

E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de           www.datenschutz.rlp.de

 

Daten:

 

Adresse:

Auditorium Health  

Peter-Matthias Kiefer                                             

Pflegefachmann (RN) – Unterrichtspfleger (Upfl) – Praxisanleiter in den Pflegeberufen (lt. HeilBG-RLP) - Heilpraktiker 

 

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

 

Telefon:

0049-6582-99000

 

Telefax:

0049-6582-99001    

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?