Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Seminare und Schulungen

Zur Förderung Ihrer persönlichen Kompetenz in Gesundheit und Krankheit möchte ich Sie in Erweiterung und Vertiefung Ihrer Kenntnisse unterstützten.

Ich möchte Sie darauf hinweisen dass die Inhalte der Seminare immer einen therapeutischen Effekt in unterschiedlicher Intensität bei den Teilnehmern auslösen (können), deshalb behalte ich mir den Zugang zu bestimmten Seminaren nach Abwägung des persönlichen Hintergrundes anfragender Teilnehmer vor.

Von mir werden für das Jahr 2019/2020 bislang folgende Seminare angeboten:

 

 

Interaktion - Psyche und Körper - Abschnitt 1

Wissenschaftliche Bereiche wie Genetik und Epigenetik beschreiben Hintergründe „geerbter“ und damit „angeborener“ Reaktionsweisen des menschlichen Orga-nismus als Grundlage zum Erhalt von Gesundheit und zur Entstehung von Krankheit. In Verbindung mit der Regulationsbiologie kann insbesondere der Bereich der Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie (PNEI) beispielhaft die individuellen Reaktionsweisen eines Organismus in Art und Intensität beschreiben.

Das Verständnis dieser Zusammenhänge eröffnet die Reaktionen des Körpers zu Erkennen und zu (Be)deuten, rechtzeitig wahrgenommen kann eine Verhaltens-änderung die Entwicklung von Krankheit verhindern oder lindern.

Jeder Mensch hält die wichtigste „Medizin“ zum Erhalt eines Gleichgewichtes von Gesundheit und Krankheit in den eigenen Händen! Die Kenntnis der Zusammen-hänge kann wesentlichen Einfluss auf den Erhalt gesundheitlicher Stabilität haben.

Lernen Sie Hintergründe und Zusammenhänge kennen, insbesondere auch in Bezug auf die Korrespondenz zu den einzelnen Organsystemen. Die vielfältigen Inhalte werden über 4 Seminar Einheiten hinweg vorgestellt, die Termine können nur zusammenhängend wahrgenommen werden da sie inhaltlich aufeinander aufbauen.

 

 

Dozent: Peter-Matthias Kiefer/Heilpraktiker/Krankenpfleger/Unterrichtspfleger

Professur und Venia Docendi am Branch Campus der Universidad Azteca Chalco/Mexiko bei der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheit und Entwicklung ARGE e.V. & Universitärer Branch Campus in Graz/Seggau (Österreich)

 

Seminargebühren:                                                                                                                             

je Seminareinheit 90 € pro Person inlcusive. Kaffeepausen, Mittagsnack und Tischgetränke

 

Seminardaten (nur zusammen belegbar):                                                                                                                               

alle Seminare belegt

 

Ort und Zeiten:                                                                                                                                        

Robert-Schuman-Haus Trier

Samstags von 16.00 bis 19.30 Uhr / Sonntags 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

 

 

Störungen der Persönlichkeit - Borderline und Narzissmus

Aus den Abläufen der Entwicklung eines Kindes entstehen erforderliche Strukturen für einen Menschen als Erwachsener in Eigenständigkeit und Selbstsicherheit sein Leben zu bewältigen. Auswirkungen von familiären Hintergründen und soziale wie gesellschaftlicher Prägung führen zu Störungen in der Zielsetzung und können erhebliche Konflikte erzeugen.

 

Zunehmend werden Störungen in der ICH-Identität von Menschen beobachtet, betrachtet werden die Auswirkungen von Bindungsstörungen durch zu frühe Fremdbetreuung bis hin zu Folgen von Übergriffen und Missbrauch.

Die psychologisch und medizinisch beschriebenen Themen von Borderline und Narzissmus werden vorgestellt und anhand dessen die fast unzähligen Varianzen von Persönlichkeitsstörungen sensibilisiert. Auch die Wege der Stabilisierung werden angeführt und als wichtige Erkenntnis für das eigene Erleben, die eigene Klärung und auch als Hintergründe therapeutischen Verhaltens verdeutlicht .

 

Dozent: Peter-Matthias Kiefer/Heilpraktiker/Krankenpfleger/Unterrichtspfleger

Professur und Venia Docendi am Branch Campus der Universidad Azteca Chalco/Mexiko bei der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheit und Entwicklung ARGE e.V. & Universitärer Branch Campus in Graz/Seggau (Österreich)

  

Seminarkosten:

- 90 € je Person inclusive Pausencatering und warmes Mittagessen/Seminar- und Weiter-bildungsbescheinigung sowie Hand Out 

 

Seminardatum:      

Robert-Schuman-Haus Trier                                                                                                                

13. April 2019  von 9.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

  

 

Ernährung - Korrespondenz zu Gesundheit und Krankheit

Die Gabe von homöopathischen Mitteln als Globuli und Tropfen wird als „Homöopathie“ assoziiert. Der Begründer der Homöopathie hat in seinen Dokumentationen auch die Rolle der Ernährung für unsere Gesundheit aus den Wissen seiner Lebenszeit betrachtet.

Die Existenz einer naturgemäßen Ernährung nach heutigem Wissensstand steht bei diesem Seminar im Vordergrund, integriert ist auch die Betrachtung der diskutierten Wirkung von Kaffee Genuss und anderer Stoffe während einer homöopathischen Behandlung. Die Besonderheiten einer tierischen, vegetarischen und veganen Ernährung werden ebenso angesprochen wie bekannte Essformen als Rohkost, Kochkost, Fasten und Essen in anderen Kulturen.

Der Bereich der Essenshygiene in Korrespondenz zu Übergewicht und Gesundheitsprävention rundet  das Seminar ab, betrachtet werden natürlich auch bei den Nahrungsformen die Zusätze und deren Auswirkungen, die Kakerlaken in der Schokolade usw.

 

Dozent: Peter-Matthias Kiefer/Heilpraktiker/Krankenpfleger/Unterrichtspfleger

Professur und Venia Docendi am Branch Campus der Universidad Azteca Chalco/Mexiko bei der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheit und Entwicklung ARGE e.V. & Universitärer Branch Campus in Graz/Seggau (Österreich)

 

Seminarkosten:

- 90 € je Person inclusive Pausencatering und warmes Mittagessen/Seminar- und Weiter-bildungsbescheinigung sowie Hand Out 

  

Seminardatum:      

Robert-Schuman-Haus Trier                                                                                                                

11. Mai 2019  von 9.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

 

 

Homöopathie - OHNE Globuli und Tropfen

Der Begründer der Homöopathie hat in seinen Dokumentationen viele Themen zum täglichen Leben angesprochen. Eigentlich ist es so dass er die Anwendung von homöopathischen Mitteln als Globuli und Tropfen erst nach der Beachtung oder Nutzung von Ressourcen aus Themen des täglichen Lebens empfiehlt.

Dieses Seminar handelt von den Themen des täglichen Lebens die vor der Gabe von Globuli oder Tropfen besondere Bedeutung haben können. Überraschend wird auch sein wie stark die Themen mit Medizin und medizinnahen Bereichen korrespondieren. Lassen Sie sich überraschen…..

Die Gabe von Globuli oder Tropfen wird mit der Übertragung von einer „Information“ assoziiert, in dem Seminar wird die „Information“ von Mittelbildern vorgestellt, d.h. an Beispielen aufgezeigt wie Wissen und Erkenntnis als Information auf den Organismus wirken auch wenn keine Globuli oder Tropfen angewandt wurden.

 

Dozent: Peter-Matthias Kiefer/Heilpraktiker/Krankenpfleger/Unterrichtspfleger

Professur und Venia Docendi am Branch Campus der Universidad Azteca Chalco/Mexiko bei der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheit und Entwicklung ARGE e.V. & Universitärer Branch Campus in Graz/Seggau (Österreich)

 

Seminarkosten:

- 90 € je Person inclusive Pausencatering und warmes Mittagessen/Seminar- und Weiter-bildungsbescheinigung sowie Hand Out 

 

Seminardatum:      

Robert-Schuman-Haus Trier                                                                                                                

15. Juni 2019  von 9.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

 

 

Upgrade-Impfungen

Immer wieder finden Diskussionen zum Thema „Impfungen“, „Impfpflicht“ u.a. statt. Eine fast unüberschaubare Fülle an Informationen zu PRO und CONTRA eröffnet nicht den Raum für objektive Information und Einschätzung, bzw. Entscheidungsfindung.

Nur die Darstellung anhand aktualisierter Wissensgrundlagen, dem Verständnis von Abwehrfunktion und Abwehrregulation sowie die Einflüsse psychosozialer Hintergründe ermöglicht eine eigene Betrachtung und Entscheidung.

Im Seminar wird auch auf die Weiterentwicklung der Impfstoffe eingegangen und die damit verbundenen Vorteile für den Impfempfänger dargestellt. Dies beinhaltet auch die gängige Informationskultur, oft in Bereichen komplementärer Therapien auf nicht zeitnaher Literatur basierend,  zu hinterfragen und an zeitnahe Hintergründe anzupassen.

Ein wichtiger Leitfaden zu sinnvoller Impfentscheidung.

 

Dozent: Peter-Matthias Kiefer/Heilpraktiker/Krankenpfleger/Unterrichtspfleger

Professur und Venia Docendi am Branch Campus der Universidad Azteca Chalco/Mexiko bei der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheit und Entwicklung ARGE e.V. & Universitärer Branch Campus in Graz/Seggau (Österreich)

  

Seminarkosten:

- 90 € je Person inclusive Pausencatering und warmes Mittagessen/Seminar- und Weiter-bildungsbescheinigung sowie Hand Out 

 

Seminardatum:

Robert-Schuman-Haus Trier                                                                                                                

17. August 2019  von 9.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

 

 

Übernachtungen anfragen bei:

- Robert-Schuman-Haus Trier  +49 (0) 651 88105-0

- Gästehaus Brüderkrankenhaus Trier +49 (0) 651-208-     2100

- Touristinformation Trier  +49 (0) 0651 97808-0

 

  

Nutzen Sie bitte für Ihre Nachfragen oder Anmeldungen: 

Telefon: 0049-6582-99000

oder 

Kontaktformular

 

 

Datenschutz 

Es ist mir ein Anliegen, Ihre  personenbezogenen Daten zu schützen. Nach der EU-Datenschutz-Verordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck in meiner Praxis Daten erfasst, gespeichert oder weitergeleitet werden. Außerdem finden Sie in dieser Information auch eine kurze Übersicht zu Ihren Rechten im Rahmen des Datenschutzes.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung in der Praxis

Name

Peter-Matthias Kiefer / Heilpraktiker

Praxisname

Praxis für Integrative Gesundheitsförderung und Homöopathie

Adresse

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

E-Mail/Telefon

kiefer.kiefer@t-online.de / 0049-6582-99000

Datenschutzbeauftragter:

Für diese Praxis nicht erforderlich

 

Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Heilpraktiker und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Bei den Daten, die ich verarbeite, handelt es sich insbesondere um Ihre Adressdaten um die gewünschten Informationen zu Aus- und Weiterbildung zu übermitteln. Die Daten werden verschriftlicht und digitalisiert gespeichert.  

Möchten Sie die notwendigen Informationen nicht geben, kann eine Übermittlung von Informationen nicht erfolgen!

 

Empfänger Ihrer Daten

Ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt/vorgegeben ist oder Sie eingewilligt haben. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten gegebenenfalls an weitere berechtigte Empfänger sofern schriftlich vereinbart.

 

Speicherung Ihrer Daten

Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung des Bildungsablaufes im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen erforderlich ist und die Aufbewahrung Ihrerseits nicht widerrufen wurde. Nach 10 Jahren werden die Daten gelöscht und Ihre Unterlagen vernichtet. 

 

Ich bin verpflichtet Ihre Daten als BACKUP zu speichern, eine Kopie als Backup wird einmal wöchentlich auf einer separaten Festplatte vorgenommen ohne dass ein Zugang zum Internet hergestellt wird.

Das Computersystem wird geschützt vom Schutzprogramm NORTON SECURITY DELUXE und NORTON 360, zur Updatepflege nimmt der Computer ebenfalls Kontakt zum Internet auf. Das Programm sichert Ihre Daten vor dem Zugriff über das Internet.

 

Überlassene Kontodaten zum Lastschriftmandat werden zum Internetbanking im Rechnersystem bei der Sparkasse Trier hinterlegt. Die Kommunikation meines Rechnersystems mit dem Internet erfolgt nur über gesicherte https:/ Verbindungen. Die in der Behandlungsvereinbarung überlassenen Kontodaten werden im Original in Ihre Verwaltungsakte eingelegt und abgeschlossen aufbewahrt.

 

Ihre Rechte zum Datenschutz

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen und Sie können die Berichtigung falscher Daten verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen das Recht auf Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf rechtlicher Basis.

Bei Einwilligung haben Sie das Recht, diese für die zukünftige Verarbeitung  zu widerrufen.

Eine Teilnahme an Bildungsabläufen kann dann nicht weitergeführt werden.

 

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 9 Absatz 2, h. der DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr.1 b. des Bundesdatenschutzgesetzes.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Postfach 3040

55020 Mainz

Telefon: 06131/208-2449    Telefax: 06131/208-2497

E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de           www.datenschutz.rlp.de

 

Daten:

 

Adresse:

Auditorium Health  

Inhaber: Peter-Matthias Kiefer / Heilpraktiker

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

 

Telefon:

0049-6582-99000

 

Telefax:

0049-6582-99001    

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.