Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ausbildung  Heilpraktiker - konventionell-komplementäre Integration

 

Trier - Robert-Schuman-Haus   ab 1. Oktober 2018

 

  • die Integration von Inhalten der Naturwissenschaften ist die Überzeugung des Auditorium Health
  • das Auditorium Health steht für vorbereitende Ausbildungen zur Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) und Aus- und Weiterbildungen in integrativer Gesundheitsförderung und Homöopathie (naturwissenschaftlich basiert)
  • seit 2016 begann die Vorbereitung einer Heilpraktikerausbildung auf naturwissenschaftlich basierten Inhalten, die Überprüfung zur Ausübung von Heilkunde nach dem Heilpraktiker Gesetz (HPG) bildet die Anforderungen der neuen Leitlinien zur Überprüfung vom Dezember 2017 umfassend ab
  • der integrative Hintergrund  berücksichtigt dass konventionelle Medizin und komplementäre Verfahren sich in grundlegendem Wissen nicht unterscheiden und die eigenen Ansätze des Vorgehens komplementärer Heilverfahren Korrespondenz und Kommunikation zur konventionellen Medizin erfahren
  • integrative Vermittlung wird den Anforderungen der Zeit gerecht und integriert sich weiter entwickelndes Wissen, die für Patienten tatsächlichen Therapieerfordernisse werden begründbar
  • die Integration eröffnet frühzeitig den Weg in eine praxisfähige Form von Handhabung, Verstehbarkeit und Erklärbarkeit, sie ist bisher einzigartig und basiert auf der Basis der Gesundheitsförderung und sinnvoller Unterstützung bei Krankheit
  • die prospektiv ausgerichtete Ausbildung wird in Bezug zur Qualitätssicherung durch  forschungsbasierte Evaluation regelmäßig angepasst und weiter entwickelt, deshalb werden nur Dozenten mit einem klinisch basierten Berufshintergrund eingesetzt, alle sind ihren beruflichen Voraussetzungen entsprechend akademisiert
  • in der Ausbildung wird das komplementäre Verfahren der Homöopathie nach der Methodik Praxis der Reinen Homöopathie bis zur praktischen Anwendbarkeit vermittelt, die Methodik ist von den vielfachen Strömungen der Homöopathie bereinigt und durch Studien in der Anwendbarkeit bestätigt und erklärbar überprüft      
 

Beruf(ung)-Heilpraktiker

Zu der auf dem Heilpraktiker Gesetz (HPG) von 1939 beruhenden Erlaubnis zur Ausübung von Heilkunde ohne Medizinstudium sind folgende Hintergründe wichtig:

  • eine Ausbildung zum Heilpraktiker ist KEIN GEREGELTER AUSBILDUNGSBERUF
  • er kann als Berufung betrachtet werden oder erweitert die eigenverantwortlichen Handlungskompetenzen medizinnaher Berufe (Krankenpflege, Physiotherapie u.a.)
  • die inhaltlichen Erfordernisse zur Zulassung der Heilkundeausübung erfolgen durch eine ÜBERPRÜFUNG

! es ist keine Prüfung im Sinne geregelter Ausbildungsberufe!

  • die Überprüfung erfolgt nach den Vorgaben der Durchführungsverordnung des Heilpraktikergesetzes (HPG) und der letzten Leitlinienanpassung von 2017

Wir begrüßen die lange erwartete Weiterentwicklung der Ansprüche an Inhalte der Ausbildung und nachzuweisender  Kompetenzen in der Leitlinienanpassung vom Dezember 2017!

  • die Verordnung bildet die zur Überprüfung anstehenden Wissensinhalte ab und beinhaltet nun auch die Erfordernis heilkundliche Anwendungen zu begründen und zu erklären, die Erklärbarkeit wird Auditorium Health durch eine zeitgemäße Integration von Inhalten aus Naturwissenschaft und freier Forschung möglich
  • die Erweiterung und Vertiefung der Anforderungen wird durch professionelle Vermittlung von Wissen erfüllt und führt zu erhöhter Sicherheit und Abgewogenheit im therapeutischen Handeln
  • Kompetenz spiegelt sich am Auditorium Health in der Qualifikation der Lehrenden (klinische Ausbildung, Berufserfahrung sowie akademische Qualifikation) wieder und wird in der Ausbildung weiter gegeben
 
  • in unserer neuen Ausbildung wird das komplementäre Verfahren Homöopathieauf Basis der Methodik Praxis der Reinen Homöopathie vermittelt
  • die Inhalte sind durch Studien (peer reviewt) erklärbar und belegt
  • die Studien wurden sowohl bei Kongressen von ECIM (Charite Berlin) und WissHom (Köthen) fachlich von hochschulischen Gutachtern bewertet und anerkannt
  • die Struktur der am Auditorium entwickelten Grundlage der praxisbezogenen Forschung zur Homöopathie hat zwischenzeitlich als Grundlage praktischer Homöopathie-Forschung ihren Platz gefunden
  • die angebotene Ausbildung des Komplementes Homöopathie basiert auf der ursprünglichen Grundlage der Hahnemann‘schen Lehre, sie wird durch Integration von Entwicklungen der Naturwissenschaften vertieft und weiter entwickelt
  • eine schnelle-oberflächliche Gebementalität wird durch die Ausbildung nicht unterstützt!
  • Ziel der Anwendung des Heilverfahrens ist das individuelle  therapeutische Vorgehen für die Unterstützung des Patienten zu vermitteln
  • neben der theoretischen Ausbildung erfolgt die praktische Ausbildung nur durch Live-Anamnesen, situativ auch durch Videofälle, theoretisch vermittelte Grundlagen werden an den Ressourcen der Live-Anamnesen (ca. 40 je Ausbildung) vertieft.

Die Methodik Praxis der Reinen Homöopathie wurde von den argentinischen Ärzten Candegabe und Carrara in einer wissenschaftlich ausge-führten These beschrieben. Peter-Matthias Kiefer, Klassischer Homöopath aus Taben-Rodt, führte bereits 2001 ein Review durch und vertiefte durch wissenschaftliche Arbeiten in den Jahre 2010 und 2012 den Hintergrund der Methodik.

 

Ausbildung und Ausbildungsinhalte

 

Die Ausbildung des Lehrinstitutes orientiert sich an den der Leitlinienverordnung zur Überprüfung durch die Gesundheitsämter vom Dezember 2017. Die Inhalte werden in Form von Modulen vermittelt. Die Module werden in didaktischer festgelegter Abfolge und Verknüpfung vermittelt. Neben Unterrichtung an Präsenzwochenenden erfolgt die vertiefende Unterrichtung über Blended Learning, hierzu erhalten die Teilnehmer einen Zugang zu meiner Internet-Lernplattform bei Moodle. Durch die Kombination kann die Ausbildung von Ihnen an die verschiedensten Abläufe des täglichen Lebens adaptiert werden. Die Ausbildung wird alle 3 Monate von einem psychologischen Coaching am Präsenzwochenende begleitet.

 

Folgende integrativ vernetzten Module sind für die Ausbildung vorgesehen, einzelne Module können nicht belegt werden:

 

Modul 1 - Berufskunde und rechtlicher Rahmen

Modul 2 - Praxis

Modul 3 - Psychohygiene

Modul 4 – Anatomie-Physiologie-Pathologie-Krankheitslehre

Modul 5 – Psychologie-Psychiatrie-Psychotraumatologie-Psychosomatik

Modul 6 – Komplementäre Verfahren und Homöopathie

Modul 7 – Vorbereitung zur Überprüfung beim Amtsarzt

-       Reflektion und Training-schriftliche Prüfung

-       Reflektion und Training-mündliche Prüfung

-       Reflektion und Training-praktische Prüfung

Diese Inhalte werden in der Ausbildung über 3 Jahre vermittelt durch mindestens 830 Stunden Präsenzschulung und 1270 Stunden Blended Learning via Moodle.

 

 

Rund um die Ausbildung

 

Die angebotene Ausbildung orientiert sich an den Anforderungen der Leitlinienverordnung vom Dezember 2017, folgende Eckpunkte sind für Sie wichtig:

 

- Voraussetzungen für die Teilnahme

 

  • Teilnehmen kann Jeder der sich für die Ausbildungsinhalte interessiert und seine eigene Kompetenz zum Erhalt seiner Gesundheit erweitern möchte
  • Teilnehmer die eine berufliche Ausübung als Heilpraktiker anstreben
                müssen bei der Überprüfung ein Mindestalter von 25 Jahren erreicht haben

 

                müssen bei der Überprüfung mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen können

 

                müssen bei der Überprüfung gesundheitliche Eignung (physisch und psychisch) nachweisen

 

                müssen bei Aufnahme der Ausbildung und der Beantragung der Überprüfung durch die Gesundheitsbehörde ein polizeiliches Führungs-                zeugnis vorlegen 

 

- Ausbildungsdauer

 

  • 3 Kalenderjahre / 6 Semester / berufsbegleitend

 

                    3. Jahr Vorbereitung zur Überprüfung und Live-Case-Training SP-Homöopathie (kann nicht von externen Teilnehmern belegt werden)

 

  • Präsenzwochenenden alle 4 Wochen

 

                Freitag – 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

                Samstag – 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

                Sonntag – 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

 

                    ! pro Semester findet ein 5 tägiger Blockunterricht (Montag bis Freitag) zu ausgewählten Themen statt!

 

  •  die Unterrichtsstunde ist mit einer Dauer von 45 Minuten als Unterrichtseinheit definiert

 

  • die Termine der Präsenzwochenenden werden in der Regel ein Jahr im Voraus bekannt gegeben

 

                die Präsenzzeiten umfassen mindestens 830 Stunden hier besteht Anwesenheitspflicht

 

  • der Ausbildungsbereich der Fernlehre durch Blended Learning umfasst mindestens 1270 Stunden

 

                es werden wöchentlich Studienvorträge eingestellt

 

                Aufgaben und Fragestellungen vertiefen die Erarbeitung und bereiten fortlaufend auf die Überprüfung vor

 

  • die Gesamtstundenzahl der Ausbildung beträgt mindestens 2100 Stunden
  • Ausbildungsgruppen umfassen maximal 12 Teilnehmer
  • eine Literaturliste wird zur Verfügung gestellt

 

- Pausencatering mit Kaffee/Tee mit Gebäck oder Kuchen und Tischgetränke sind inclusive

 

  • Mittagessen und Übernachtungen im Seminarhaus sind nicht enthalten
  • Literatur ist nicht enthalten
  • eine Einschreibegebühr wird nicht erhoben

 

Für die Aufnahme in die Ausbildung ist an einer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Anschließend kann nach Vorlage einer Bewerbung mit Lebenslauf die Aufnahme in die Ausbildung erfolgen, ein rechtlicher Anspruch zur Aufnahme in die Ausbildung besteht nicht!

 

 

 

Für die Ausbildung bestehen folgende Kosten die in einem Vertrag festgehalten und vereinbart werden:

 

Variante Ratenleistungen:

 

36 Raten zu je 270 € zum 1. eines jeden Ausbildungsmonats durch Lastschrifteinzug

 

            Insgesamt 9720 €  

 

            - bei Buchung ohne Vorbereitung zur Überprüfung 24 Raten zu je 270 € (6480 €)

 

Variante Semesterleistung:

 

6 Semesterbeiträge zu je 1.500 € zum 1. eines jeden beginnenden Semestermonats durch Lastschrifteinzug

 

            Insgesamt 9000 €    

 

            - bei Buchung ohne Vorbereitung zur Überprüfung 4 Raten zu je 1.500 € (6000 €)   

 

 

 

Veranstaltungsort der Ausbildung

  

Campus Robert-Schuman-Haus

 

Auf der Jüngt 1

 

54293 Trier

 

Telefon 0651 – 8105-0

 

Telefax 0651 – 8105-444

 

robert-schuman-haus@tbtmbh.de

 

www.tagen-bistum-trier.de/robert-schuman-haus/robert-schuman-haus/

 

NACH DER DATENSCHUTZINFORMATION TREFFEN SIE AUF DAS KONTAKTFORMULAR ZUR ANFORDERUNG VON INFORMATIONSUNTERLAGEN!

 

Datenschutz 

Es ist mir ein Anliegen, Ihre  personenbezogenen Daten zu schützen. Nach der EU-Datenschutz-Verordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck in meiner Praxis Daten erfasst, gespeichert oder weitergeleitet werden. Außerdem finden Sie in dieser Information auch eine kurze Übersicht zu Ihren Rechten im Rahmen des Datenschutzes.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung in der Praxis

Name

Peter-Matthias Kiefer / Heilpraktiker

Praxisname

Praxis für Integrative Gesundheitsförderung und Homöopathie

Adresse

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

E-Mail/Telefon

kiefer.kiefer@t-online.de / 0049-6582-99000

Datenschutzbeauftragter:

Für diese Praxis nicht erforderlich

 

Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Heilpraktiker und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Bei den Daten, die ich verarbeite, handelt es sich insbesondere um Ihre Adressdaten um die gewünschten Informationen zu Aus- und Weiterbildung zu übermitteln. Die Daten werden verschriftlicht und digitalisiert gespeichert.  

Möchten Sie die notwendigen Informationen nicht geben, kann eine Übermittlung von Informationen nicht erfolgen!

 

Empfänger Ihrer Daten

Ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt/vorgegeben ist oder Sie eingewilligt haben. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten gegebenenfalls an weitere berechtigte Empfänger sofern schriftlich vereinbart.

 

Speicherung Ihrer Daten

Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung des Bildungsablaufes im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen erforderlich ist und die Aufbewahrung Ihrerseits nicht widerrufen wurde. Nach 10 Jahren werden die Daten gelöscht und Ihre Unterlagen vernichtet. 

 

Ich bin verpflichtet Ihre Daten als BACKUP zu speichern, eine Kopie als Backup wird einmal wöchentlich auf einer separaten Festplatte vorgenommen ohne dass ein Zugang zum Internet hergestellt wird.

Das Computersystem wird geschützt vom Schutzprogramm NORTON SECURITY DELUXE und NORTON 360, zur Updatepflege nimmt der Computer ebenfalls Kontakt zum Internet auf. Das Programm sichert Ihre Daten vor dem Zugriff über das Internet.

 

Überlassene Kontodaten zum Lastschriftmandat werden zum Internetbanking im Rechnersystem bei der Sparkasse Trier hinterlegt. Die Kommunikation meines Rechnersystems mit dem Internet erfolgt nur über gesicherte https:/ Verbindungen. Die in der Behandlungsvereinbarung überlassenen Kontodaten werden im Original in Ihre Verwaltungsakte eingelegt und abgeschlossen aufbewahrt.

 

Ihre Rechte zum Datenschutz

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen und Sie können die Berichtigung falscher Daten verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen das Recht auf Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf rechtlicher Basis.

Bei Einwilligung haben Sie das Recht, diese für die zukünftige Verarbeitung  zu widerrufen.

Eine Teilnahme an Bildungsabläufen kann dann nicht weitergeführt werden.

 

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 9 Absatz 2, h. der DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr.1 b. des Bundesdatenschutzgesetzes.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Postfach 3040

55020 Mainz

Telefon: 06131/208-2449    Telefax: 06131/208-2497

E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de           www.datenschutz.rlp.de

 

Daten:

 

Adresse:

Auditorium Health  

Inhaber: Peter-Matthias Kiefer / Heilpraktiker

Hammer Weg 11 / 54441 Taben-Rodt

 

Telefon:

0049-6582-99000

 

Telefax:

0049-6582-99001    

            
Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.